Schablonen sind seit jeher ein praktisches Hilfsmittel für Kreative. Die folgende Anleitung erklärt, wie man sich eine Schablone ganz einfach selbst machen kann und zeigt die damit erzielten Effekte.

 

Man braucht gar nicht viel für eine Schablone. Nur einen Bogen dickeres Papier (Moderationskarten o. ä.) in der Größe der späteren Schablone, einen Marker zum Vorzeichnen und eine Schere. Den Neuland BigOne® brauchst du erst später, um mit der Schablone zu arbeiten. 🙂

 

 

Zeichne zuerst die Kontur deiner Schablone auf das dicke Papier. Hier habe ich mich für einen Kopf entschieden. Wie du erkennen kannst, muss das nicht zu genau gemacht werden.

 

 

Nun schneidest Du die Schablone entlang dieser Linie mit der Schere aus. Ich habe mich dafür entschieden, den Kopf selbst als Schablone zu verwenden und nicht die Umgebung. Du erkennst gleich, warum.

 

 

Nun lege ich die Schablone auf ein weißes Blatt Papier und bringe den Neuland BigOne® zur Anwendung, indem ich vom Kopf ausgehend gleichmäßige Striche auf die Fläche links vom Kopf zeichne.

 

 

Wenn ich nun die Schablone wegnehme und noch zwei Striche aufs Papier zeichne bekomme ich folgendes Ergebnis.

 

 

Zum guten Schluss noch ein Ohr zeichnen und schon ist unser Gesicht vor dunklem Hintergrund fertig.

 

 

Du brauchst:

  • Neuland BigOne®, grau, Artikel-Nr.: 8042.0101
  • Neuland TwinOne® Outliner, Artikel-Nr.: 8054.0010
  • Papierschere, Artikel-Nr.: 8080.0100
  • Maxi-Rechteck Karten Pin-It , Artikel-Nr.: 8001.0021

 

Unter dieser Einkaufsliste findest du alles, was du für deine Schablonen brauchst.

Du möchtest aus Österreich oder der Schweiz bestellen? Kein Problem! Gib einfach die Artikelnummern in die Suchfunktion des jeweiligen Shops ein und los geht’s.